23 Juni 2022

Das BAV leitet Strafuntersuchung gegen BLS ein

Das Bundesamt fĂŒr Verkehr (BAV) teilt heute Donnerstag mit, dass es gegen die BLS eine Strafuntersuchung einleitet.

Ende 2021 wurde im Zusammenhang mit dem mutmasslichen Subvetionsbetrug bei der BLS ein Gerichtsurteil gefÀllt. Darin hat die Beschwerdekammer des Bundesstrafgerichts festgehalten, dass nicht die Staatsanwaltschaft des Kanton Bern, sondern das BAV als Subventionsbehörde zustÀndig sei.

Aufgrund dieses Urteils und der bisherigen Erkenntisse hat das BAV eine Voruntersuchung gegen die BLS eingeleitet. Dabei wird zunÀchst abgeklÀrt, wie die möglichen StrafbestÀnde aussehen und welche Personenkreise betroffen sind. Das BAV weist in seiner Medienmitteilung darauf hin, dass die Unschuldsvermutung gelte.

(text:ch/bild:beo)