11 November 2021

Cornelia Hofstetter wird neue stellvertretende GeneralsekretÀrin der Bau- und Verkehrsdirektion

Der Regierungsrat hat Cornelia Hofstetter zur neuen stellvertretenden GeneralsekretĂ€rin der Bau- und Verkehrsdirektion gewĂ€hlt. Sie wird am 1. April 2022 das GeschĂ€ftsfeld Politik ĂŒbernehmen. In dieser Funktion wird Cornelia Hofstetter sĂ€mtliche Regierungs- und GrossratsgeschĂ€fte der BVD koordinieren sowie den Stab, zu dem auch die Themen Mitberichte, Vernehmlassungen sowie der Übersetzungsdienst gehören, fĂŒhren. Damit tritt sie die Nachfolge von Heidi Rubi an, die Ende MĂ€rz 2022 in Pension geht. Cornelia Hofstetter wird den Kanton weiterhin im Verwaltungsrat der Berner Oberlandbahnen (BOB) vertreten. Die 46-jĂ€hrige Cornelia Hofstetter hat an der UniversitĂ€t Freiburg Wirtschafts- und Sozialwissenschaften studiert und sich im Bereich öffentlicher Finanzen weitergebildet. Von 2002 bis 2015 arbeitete sie in der Eidgenössischen Finanzverwaltung – zuletzt als stellvertretende Sektionsleiterin. Seit 2016 ist Cornelia Hofstetter in verschiedenen Funktionen in der Bau- und Verkehrsdirektion tĂ€tig. Zurzeit leitet sie als GeschĂ€ftsleitungsmitglied die Stabsstelle politische GeschĂ€fte des Amtes fĂŒr GrundstĂŒcke und GebĂ€ude. Cornelia Hofstetter ist Mutter dreier Töchter und lebt in MĂŒnchenbuchsee.

(text:pd/bild:zvg)