15 Februar 2022

Corinne Suter gewinnt Gold in Olympia-Abfahrt

Corinne Suter ist Olympiasiegerin in der Abfahrt. Die Schwyzerin setzte sich in Yanqing dank einer furiosen Fahrt vor den Italienerinnen Sofia Goggia (+0″16) und Nadia Delago (+0″57) durch. Die amtierende Weltmeisterin in der K├Ânigsdisziplin lieferte sich ein packendes Duell mit R├╝ckkehrerin Goggia – mit dem besseren Ende f├╝r die 27-j├Ąhrige Schweizerin. Von den weiteren Schweizerinnen holte Joana H├Ąhlen (+1″29) mit Rang 6 ein Olympia-Diplom. Jasmine Flury und Lara Gut-Behrami verloren ├╝ber 2 Sekunden und verpassten die Top 10 deutlich. Mit dem Olympiasieg hat Corinne Suter das letzte Puzzleteil zum „Abfahrts-Grand-Slam“ hinzugef├╝gt. Nach dem Gewinn der kleinen Kristallkugel 2019/20 und dem Weltmeister-Titel 2021 besteigt die Speed-Spezialistin nun auch den olympischen Thron der K├Ânigsdisziplin. Ihr Gef├╝hl sei w├Ąhrend der Fahrt gemischt gewesen, aber: „Meistens ist es ja schnell, wenn es nicht perfekt ist.“ Ihr Rezept: „Wenn es wirklich z├Ąhlt, kann ich noch mehr ans Limit gehen.“Suter bescherte der Schweiz bereits das 4. Alpin-Gold in Peking.

(text:pd/bild:unsplash-symbolbild)