17 Februar 2022

Bundesrat will ├╝ber Ausbau von Neat-Zubringer verhandeln

Der Bundesrat will die Kapazit├Ąten auf der Neat-Zubringerstrecke vom deutschen W├Ârth ins franz├Âsische Strassburg erh├Âhen. Mit Verhandlungen mit den Nachbarl├Ąndern soll die linksrheinische G├╝terverkehrsachse auf Vordermann gebracht werden.

Das schreibt die Landesregierung in der am Donnerstag publizierten Antwort auf einen Vorstoss der Verkehrskommission des Nationalrats (KVF-N). Demnach soll mit einem Ausbau des linksrheinischen Neat-Zubringers W├Ârth-Strassburg die Verlagerungspolitik weitergef├╝hrt und die nationale Versorgungssicherheit gew├Ąhrleistet werden.

Dadurch entst├╝nde auch im Norden ein System mit zwei Zulaufstrecken und einer Ausweichm├Âglichkeit links des Rheins. Heute besteht mit der s├╝ddeutschen Rheintalstrecke ein Nadel├Âhr. Die KVF-N fordert bis 2030 einen Ausbau der 71 Kilometer langen Bahnlinie W├Ârth-Strassburg. W├Ârth liegt in der N├Ąhe von Karlsruhe.

(text:sda/bild:beo)