14 Februar 2024

Bundesrat beantragt Milliarden-Zahlungsrahmen f├╝r die Armee

Die Ausgaben f├╝r die Armee sollen 2025 bis 2028 knapp 26 Milliarden Franken beantragen. Der Bundesrat beantragt einen entsprechenden Zahlungsrahmen. F├╝r Armeematerial und Immobilien will er in vier Jahren 4,9 Milliarden Franken zur Verf├╝gung stellen.

Diese knapp f├╝nf Milliarden Franken sind f├╝r die Beschaffung von Armeematerial ├╝ber vier Jahre, das R├╝stungsprogramm 2024 und das Immobilienprogramm des Verteidigungsdepartements 2024 gedacht, wie das Verteidigungsdepartement (VBS) am Mittwoch mitteilte. Von 2024 bis 2027 will er 3,52 Milliarden Franken f├╝r Armeematerial zur Verf├╝gung stellen.

Das R├╝stungsprogramm 2024 umfasst Verpflichtungskredite von 490 Millionen Franken. Damit werden die Bodentruppen mit einer neuen Lenkwaffe ausger├╝stet. Zudem will der Bundesrat teilmobile Sensoren beschaffen, um Luftfahrzeuge besser erkennen, orten, verfolgen und identifizieren zu k├Ânnen.

Zwei weitere Verpflichtungskredite dienen der Ausstattung der bestehenden Rechenzentren VBS und der Anbindung von Hauptsystemen. Ein weiterer Verpflichtungskredit erm├Âglicht den Werterhalt des Schulungsflugzeugs PC-7.

(text:sda/bild:keystone)