10 Juni 2022

Brotgetreide-Importkontingent nach schlechter Ernte erneut erhöht

In der Schweiz mangelt es nach der schlechten Ernte von 2021 an zum Backen geeignetem Getreide. Der Bundesrat hat deshalb bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr die Zollkontingente fĂŒr Brotgetreide erhöht.

Die Getreidebranche habe um eine Erhöhung des Zollkontingents ersucht, hiess es in der Mitteilung vom Freitag. Der Bundesrat erhöhte das Zollkontingent um 20’000 Tonnen, damit die Nachfrage nach Brotgetreide wie Weizen, Roggen oder Dinkel gedeckt werden kann.

(text:sda/bild:unsplash)