22 Juni 2023

Brienzer Bev├Âlkerung darf ab Montag wieder ins Dorf

Das nur knapp von einem Schuttstrom verschonte B├╝ndner Bergdorf Brienz darf ab kommendem Montag tags├╝ber wieder von den Bewohnerinnen und Bewohnern betreten werden. Einzig die Wasserversorgung ist noch nicht gew├Ąhrleistet.

Neu gilt f├╝r das Dorf ab Montag wieder die Phase Orange, wie die Gemeinde Albula am Donnerstagmittag twitterte. Das Dorf bleibt zwar vorerst evakuiert, die Einwohner und Einwohnerinnen d├╝rfen es aber mit einer Spezialbewilligung tags├╝ber von 12.00 bis 19.00 Uhr besuchen. Sie m├╝ssen sich davor bei einem Kontrollpunkt registrieren, damit am Ende des Tages sichergestellt werden kann, dass sich niemand mehr im Dorf befindet. Der Schuttkegel und die Felssturzzone wurden abgesperrt.

Das allgemeine Betretungsverbot gelte f├╝r das Gebiet jedoch weiterhin, hiess es. Nur die Landwirtschaft d├╝rfe weite Teile dieser Zone bewirtschaften. Die Bauern d├╝rfen ab Montag von 8 bis 21 Uhr ins Dorf. Bei Sicherheitsbedenken werden sie direkt ├╝ber einen SMS-Dienst der Gemeinde informiert.

Ab Freitag, dem 30. Juni sollen auch Besitzerinnen und Besitzer von Ferienwohnungen eine Spezialbewilligung erhalten. Die Leute sind ausserdem angehalten, der Gemeinde allf├Ąllige Sch├Ąden an ihren H├Ąusern zu melden, wie der Gemeindesprecher Christian Gartmann auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA sagte.

(text:sda/bild:sda)