26 Januar 2022

Blaues Kreuz sucht neues Domizil fĂŒr Bistro Schleuse

Seit drei Jahren besteht das Bistro Schleuse vom Blauen Kreuz Bern-Solothurn-Freiburg am Aarequai in Thun. Das Integrationsprojekt bietet im Rahmen des Treffpunktbetriebes auch BeschĂ€ftigung fĂŒr Menschen mit einer Suchterkrankung an. Nun benötigt das Bistro eine neue LokalitĂ€t.

So ist das Bistro nicht nur als Angebot zur sozialen Integration und Begegnung konzipiert, sondern auch als einen Ort, an dem Menschen ihre beruflichen FĂ€higkeiten trainieren und einer regelmĂ€ssigen BeschĂ€ftigung und Arbeit nachgehen können. Dazu gehört die Mitarbeit in der KĂŒche, im Service oder in der Reinigung. Das Blaue Kreuz verfĂŒgt unter anderem ĂŒber einen Leistungsvertrag mit dem Kanton Bern, der die Bereitstellung der IntegrationsplĂ€tze festlegt.

Das Fachteam aus den Bereichen Soziale Arbeit, Arbeitsagogik und Gastronomie wird unterstĂŒtzt von Freiwilligen, die ihre Zeit spenden und in verschiedenen Bereichen mithelfen. Laura, erklĂ€rt: «Ich schĂ€tze die entspannte AtmosphĂ€re unter den Mitarbeitenden und die Begegnung mit den dankbaren GĂ€sten. Die Freiwilligenarbeit gibt mit viel Befriedigung.»

Die Sozialdienste in der Region Thun weisen geeignete Personen mit fehlender Tagesstruktur zu. Claudia Schanz, Sozialarbeiterin bei der Stadt Thun beschreibt den Nutzen des Treffpunktes: «Menschen brauchen BeschĂ€ftigung und Anerkennung. Eine Tagesstruktur mit sozialer Integration ist wichtig. Als Sozialarbeiterin bin ich froh, dass es Orte wie das Bistro Schleuse gibt. Sinnvolle TĂ€tigkeiten fĂŒr meine Klienten, in einem verstĂ€ndnisvollen und unterstĂŒtzenden Umfeld, helfen auch mir in meiner alltĂ€glichen Arbeit. Danke, dass es diesen Ort gibt.»

Das Bistro Schleuse wurde als Pilotprojekt lanciert, um den vermuteten Bedarf abzuklÀren. Befristet konnten die RÀumlichkeiten an der Hofstettenstrasse 10 an drei Tagen pro Woche genutzt werden. Schnell zeigte sich, dass die Kombination des alkoholfreien Treffpunktbetriebes und IntegrationsplÀtzen Zulauf fand und man eine eigene Liegenschaft mieten oder kaufen wollte. Das bisherige MietverhÀltnis lÀuft Ende Januar 2023 aus.

Somit sucht das Bistro Schleuse ein neues Zuhause, um die Erfolgsgeschichte fortzusetzen und bittet die Thunerinnen und Thuner um Mithilfe. Das neue Domizil soll Platz fĂŒr einen kleinen Gastrobetrieb mit zusĂ€tzlichen RĂ€umen bieten und sich an einem zentralen Standort in Thun befinden.

(text:pd/bild:beo)