14 Juli 2023

BKW erwirbt zwei Windparks in Italien

Die BKW erwirbt ein Windkraftprojekt in der s├╝ditalienischen Region Apulien. Das Projekt umfasst zwei Windparks mit einer geplanten kombinierten Leistung von 130 Megawatt (MW). Die Windparks gehen 2024 in die Bauphase und sollen den Betrieb Ende 2025 aufnehmen.

Die beiden Windprojekte „Cerignola Nord“ und „Cerignola S├╝d“ umfassen 31 Windturbinen und haben eine geplante kombinierte Leistung von 130 MW, teilte die BKW am Freitag mit. Sie w├╝rden ab 2026 rund 335 Gigawattstunden nachhaltigen Strom pro Jahr produzieren. Einen Kaufpreis nennt die BKW nicht.

Mit dieser Investition ├╝bertreffe die BKW ihr Ziel, bis 2026 neue erneuerbare Energien mit mindestens 1000 Megawatt Leistung zu betreiben, hiess es weiter. Mit der Inbetriebnahme der beiden neuen Windparks werde die installierte Leistung bei den neuen Erneuerbaren auf rund 1100 MW steigen.

Das Unternehmen werde auch weiterhin in erneuerbare Energien investieren, hiess es. Das gelte vor allem auch f├╝r die Schweiz, wo man ├╝ber eine umfangreiche Projektpipeline verf├╝ge.

(text:sda/bild:keystone)