7 M├Ąrz 2024

Bev├Âlkerung von Oberdiessbach sieht Tempo 30 weiterhin kritisch

Die Stimmbev├Âlkerung der Gemeinde Oberdiessbach wird an der Urne ├╝ber zwei Verkehrsvorhaben abstimmen k├Ânnen. Einerseits ├╝ber ein Projekt der Gemeinde, n├Ąmlich die Verkehrsberuhigung des Dorfkerns. Diese Pl├Ąne werden gem├Ąss dem nun publizierten Mitwirkungsbericht merhheitlich unterst├╝tzt. Uneinigkeit herrscht hier vor allem bei der Gr├Âsse des Perimeters der geplanten Tempo-30-Zone.

Ein zweites Verkehrsvorhaben betrifft die Sanierung der Hauptstrasse durch das Dorf. Hier plant der Kanton auch Tempo 30. Dies wird grunds├Ątzlich kritischer beurteilt, wie Gemeindepr├Ąsidentin Bettina Gerber geben├╝ber Radio Beo sagt.

Nun soll die Bev├Âlkerung ├╝ber beide Projekte im November abstimmen k├Ânnen. F├╝r das kantonseigene Verkehrsprojekt ist eine Konsultativabstimmung, f├╝r jenes der Gemeinde eine Grundsatzabstimmung vorgesehen. Laut Gerber ist beim Kantonsprojekt klar, dass der Kanton die Sanierung von einer Zustimmung f├╝r Tempo 30 abh├Ąngig macht.

(text:tki/bild:beo)