10 Juli 2021

Gstaad: Betschart/H├╝berli scheitern im Viertelfinal

Nina Betschart und Tanja H├╝berli verpassen den neuerlichen Einzug in die Halbfinals des World-Tour-Turniers von Gstaad nur knapp. Sie verlieren den Viertelfinal gegen die Brasilianerinnen Agatha/Duda in drei S├Ątzen.

Anders als vor zwei Jahren bei der letzten Ausgabe des Heimturniers reichte es den beiden Zentralschweizerinnen nicht f├╝r den Vorstoss unter die Top 4. 21:18, 18:21, 13:15 lautete das Resultat gegen die als Nummer 2 gesetzten und in der Weltrangliste topgesetzten Brasilianerinnen.

In einem hochstehenden Spiel bei mit viel Wind nicht einfachen Bedingungen spielten Betschart/H├╝berli mit dem aktuell erfolgreichsten Team der Welt auf Augenh├Âhe mit. Eine schwache Phase im zweiten Satz, als Agatha/Duda sieben Punkte in Folge gelangen, und ein kurze Baisse im Tiebreak kosteten den letzten im Turnier verbliebenen Schweizer Team den zweiten Halbfinal-Einzug in diesem Jahr.

Die Olympia-Hauptprobe im Berner Oberland darf aus Sicht der Schweizerinnen dennoch als gelungen betrachtet werden. Betschart und H├╝berli sind f├╝r Tokio in Form. Viermal in Folge erreichten sie zuletzt mindestens die Viertelfinals. Kaum ein anderes Team auf der Tour erreichte diese Konstanz.

Die restlichen Schweizer Duos, unter ihnen die Olympia-Teams Joana Heidrich/Anouk Verg├ę-D├ępr├ę und Mirco Gerson/Adrian Heidrich waren am Freitag alle in den Achtelfinals ausgeschieden.

(text&bild:sda)