20 Oktober 2021

Berset zu Skigebieten: Keine Garantie f├╝r ganzen Winter

Laut Gesundheitsminister Alain Berset ist es nicht m├Âglich, Skigebieten f├╝r den ganzen Winter eine Regelung ohne Zertifikat f├╝r Geimpfte, Genesene und Getestete zu garantieren. Doch was die Seilbahnen kommuniziert h├Ątten, sei “im Moment” eine gute L├Âsung.

Der Branchenverband Seilbahnen Schweiz hatte am Dienstag mitgeteilt, dass in der Wintersaison vorerst keine generelle Zertifikatspflicht gelte auf den Pisten. Die Bahnen k├Ânnten zu den gleichen Bedingungen in die Wintersaison starten wie der ├Âffentliche Verkehr. In Kabinen und geschlossenen R├Ąumen gilt ein Maskenobligatorium.

Das Bundesamt f├╝r Gesundheit (BAG) hatte entgegnet, dass der Bundesrat und nicht die Branche ├╝ber die Massnahmen gegen das Coronavirus entscheide. Dass beim Skifahren nun vorderhand dieselben Regeln gelten w├╝rden wie ├╝berall im Land, sei “im Moment eine gute L├Âsung”, sagte Berset am Mittwoch vor den Medien in Bern.

Was am Dienstag pr├Ąsentiert worden sei, nannte er “absolut vern├╝nftig”. Im vergangenen Winter seien die Erfahrungen mit dieser Regelung nicht schlecht gewesen. Doch: “Man kann nie eine Garantie abgeben f├╝r das, was den ganzen Winter ├╝ber gelten wird”, mahnte er.

Sollte die Lage bleiben, wie sie sei, und sich auch nicht massiv verschlechtern, k├Ânne man mit der von den Seilbahnen kommunizierten L├Âsung durch den Winter gehen, wie es die Branche skizziert habe, f├╝gte Patrick Mathys, Leiter Sektion Krisenbew├Ąltigung und internationale Zusammenarbeit im BAG, an. Dar├╝ber gebe es eine Einigung der Beh├Ârden mit den Bahnen.

(text:sda/bild:unsplash)