17 April 2022

Berner Skitourengruppe verungl├╝ckte im Aletschgebiet

Am Samstagvormittag (16. April 2022) st├╝rzten im Aletschgebiet (Fieschertal, Wallis) drei Skitoureng├Ąnger in eine Gletscherspalte. Eine 28-j├Ąhrige Bernerin kam dabei ums Leben. Zwei ebenfalls im Kanton Bern wohnhafte Berner zogen sich Verletzungen zu, darunter ein Schwerverletzter.

F├╝nf Personen befanden sich auf einer Skitour im Aletschgebiet. Oberhalb des ┬źEwigschneefelds┬╗ ÔÇô auf einer H├Âhe von 3ÔÇÖ600 m. ├╝. Meer ÔÇô machten die beiden Seilschaften Halt, als pl├Âtzlich die Schneedecke unter ihnen einbrach. Dabei st├╝rzte die Zweiergruppe rund 25 Meter tief in eine Gletscherspalte. Ein Skitoureng├Ąnger aus der Dreiergruppe fiel ebenfalls in die Spalte. Seine Begleiter konnten den Sturz noch auffangen.

Die Einsatzkr├Ąfte der Air-Zermatt und der Bergrettung Goms konnten die Skitoureng├Ąnger aus der Spalte bergen. Eine Person konnte dabei nur noch tot geborgen werden.

(text:pd&ad /bild:zvg, kapowallis)