3 Juli 2023

Berner Regierungsrat will offizielles kantonales Jugendparlament

Der Kanton Bern soll ein offizielles Jugendparlament erhalten. Der Regierungsrat empfiehlt eine entsprechende Motion des Gr├╝nliberalen Casimir von Arx zur Annahme.

Jugendparlamente leisteten einen wichtigen Beitrag f├╝r die Bildung und Partizipation von jungen Menschen, schreibt der Regierungsrat in seiner am Montag ver├Âffentlichten Antwort. Seit 2016 gebe es den privatrechtlich organisierten Verein Jugendparlament Kanton Bern, der vom Kanton unterst├╝tzt, aber nicht offiziell anerkannt sei. Laut Motion├Ąr von Arx leistete der Verein in den letzten Jahren wichtige Aufbauarbeit und f├╝hrte verschiedene Formate ein, insbesondere die kantonale Jugendsession.┬á Mit dem revidierten Informationsgesetz habe der Grosse Rat 2022 eine neue Grundlage zur F├Ârderung der politischen Bildung verabschiedet. Ein Jugendparlament trage dazu bei, das Interesse an politischen Prozessen und staatlichem Handeln zu wecken. Es sei geeignet, vom Kanton unterst├╝tzt zu werden. Im Vordergrund st├╝nden eine finanzielle Unterst├╝tzung sowie die Bereitstellung von R├Ąumlichkeiten. Die kantonale Verwaltung k├Ânnte dem Jugendparlament zudem inhaltlich zur Seite stehen, wenn es um die politischen Rechte und um Sachthemen gehe. Von Arx hat noch eine zweite Motion eingereicht, die in die Zust├Ąndigkeit des Ratsb├╝ros f├Ąllt. Das kantonale Jugendparlament soll Vorst├Âsse im Grossen Rat einreichen k├Ânnen.

(text:sda/bild:unsplash)