16 August 2021

Berner Pilotprojekt zur Arbeitsintegration Gefl├╝chteter

Personen, die im Kanton Bern Asyl bekommen haben, haben oft Schwierigkeiten, eine Arbeitsstelle zu finden und sich somit auf dem hiesigen Arbeitsmarkt zu integrieren. Viele rutschen darum in die Sozialhilfe ab. Mit einem Pilotprojekt wollte der Kanton Bern, zusammen mit der Caritas und Wirtschaftsvertretern, herausfinden, wie sich anerkannte und vorl├Ąufig aufgenommene Gefl├╝chtete besser in den Arbeitsmarkt integrieren lassen. Das Pilotprojekt wurde in den letzten f├╝nf Jahren (2015-2020) durgef├╝hrt, nun liegt der Schlussbericht und damit das Fazit vor. Im Rahmen des Pilotprojektes wurden die Gefl├╝chteten gecoacht, bekamen teilweise auch Weiterbildungen, wie etwa Intensivsprachkurse, Autofahr- und Computerkurse. 98 Projektbeteiligte fanden eine Stelle, darunter 16 Lernende. Durch das Projekt habe Geld in der Sozialhilfe gespart werden k├Ânnen, wie der Kanton Bern in einer Mitteilung schreibt, ausserdem sei ein Dialog zwischen dem Staat und der Wirtschaft in dieser Thematik entstanden. Die 98 erfolgreichen Stellenvermittlungen wertet der Kanton Bern als Erfolg, angesichts der 202 Projektbeteiligten zeigt sich jedoch: Weniger als die H├Ąfte konnte in den Arbeitsmarkt integriert werden.

(text:cs/bild:unsplash)