10 Mai 2023

Berner Oberland-Bahnen AG ├╝bertrifft die Erwartungen

Nach zwei Jahren Pandemie ist die Berner Oberland-Bahnen AG wieder auf Kurs: Der Verkehrsertrag bei der Berner Oberland-Bahn steigert sich im Jahr 2022 um 98 Prozent auf 14,8 Millionen Franken. Die Schynige Platte-Bahn erreicht mit 4,7 Franken Millionen Verkehrsertrag gar einen neuen Allzeith├Âchstwert.
Die Berner Oberland-Bahnen AG hat nach zwei pandemiebedingt schwierigen Jahren den Weg aus der Krise gefunden. Ab dem zweiten Quartal 2022 kehrte die Normalit├Ąt rasch zur├╝ck. Das zeigte sich beim Verkehrsertrag, dieser betrug bei der Berner Oberland-Bahn (BOB) 14,8 Millionen Fran-ken, was einer Steigerung von 98 Prozent entspricht. Bei der Schynige Platte-Bahn (SPB) stieg der Verkehrsertrag um 47,3 Prozent auf 4,7 Millionen Franken ÔÇô ein neuer H├Âchstwert in der Geschichte. Insgesamt konnte der Verkehrstrag der Berner Oberland-Bahnen AG um 8,8 Millionen Franken auf 19,5 Millionen Franken gesteigert werden.
Bund und Kanton Bern leisteten 2022 Abgeltungen f├╝r den Personenverkehr und die Infrastruktur von 23,5 Millionen Franken, was einer Erh├Âhung um 8,7 Millionen Franken (+59 Prozent) gegen├╝ber dem Vorjahr entspricht.

(text:pd/bild:beo)