3 August 2022

Berner Notfallstationen sind ├╝berlastet

Die Notfallstationen in den Berner Spit├Ąlern sind ├╝berlastet. So auch im Berner Oberland. Der Grund sind die sogenannten ‚Bagatellverletzungen‘, wie ein Schnitt, eine ├ťberdehnung oder ein Wespenstich. Diese ├ťberbelastung kennt auch das Spital Thun. Das best├Ątigt der Leiter der Notfallabteilung, Herr Doktor Rolf Hess, auf Anfrage von Radio BeO. „Generell haben Anmeldungen ├╝ber den Notfall um 30 bis 45 Prozent zugenommen.“ so Hess.

Das Spital Thun musste reagieren und hat einen ‚Fast Track‘ eingerichtet. Dort durchlaufen die Patientinnen und Patienten eine Triage und werden nach Dringlichkeit eingeteilt. Durch den grossen Andrang kann es auch mehreren Stunden Wartezeit kommen. Der Grund: durch den Fachkr├Ąftemangel muss die gestiegene Nachfrage mit den vorhandenen Fachleuten abgedeckt werden.

(text:ja/bild:beo)