8 MĂ€rz 2022

Berner Literaturfest vor dem Aus

Eigentlich hĂ€tte das Berner Literaturfest im kommenden August zum neunten Mal stattfinden sollen. Doch nun wurde der TrĂ€gerverein “Literatur in Bern” aufgelöst und die kommende Ausgabe abgesagt, wie die Verantwortlichen am Dienstag mitteilten.

Dieses Aus folgt auf ein monatelanges Hick-Hack mit der Stadt Bern um die Finanzierung. Eigentlich wollten der Festivalleiter Hans Ruprecht und der TrĂ€gerverein das Festival sogar ausbauen. Bisher hatte das Berner Literaturfest alle zwei Jahre stattgefunden, kĂŒnftig sollte es jĂ€hrlich zu Lesungen in die Berner Altstadt, auf deren PlĂ€tzen, unter den Lauben und in den Gassen laden.

Doch stattdessen hat die Stadt Bern den Veranstaltern Mitte Dezember mitgeteilt, das Projekt “9. Berner Literaturfest” nur noch mit rund der HĂ€lfte des bisherigen Beitrags unterstĂŒtzen zu wollen. Es folgten ein weiteres GesprĂ€ch, so etwas wie eine Einigung und eine weitere Eingabe. Inzwischen begann den Verantwortlichen die Zeit davon zu laufen, obwohl sie bei der Stadt darauf hingewiesen hatten, einen Entscheid bis Ende Februar zu benötigen.

Doch: “Bis heute haben wir keine definitive Zusage fĂŒr einen angemessenen DurchfĂŒhrungsbeitrag seitens der Stadt Bern bekommen”, heisst es in der Mitteilung. Nun sei die Zeit abgelaufen. Bereits am 1. MĂ€rz hat sich der TrĂ€gerverein “Literatur in Bern” aufgelöst.

Zum ersten Mal stattgefunden hat das Berner Literaturfest im Jahr 2006 und damals 3000 Besucherinnen und Besucher angezogen. Seither haben sieben weitere Ausgaben stattgefunden – die letzte im Jahr 2020 unter Pandemiebedingungen mit 2200 Besuchern. 2018 waren 4500 Literaturbegeisterte in die Berner Altstadt gekommen. WĂ€hrend der 15 Jahre seines Bestehens haben insgesamt 350 Autorinnen und Autoren aus aller Welt ihre Werke in Bern prĂ€sentiert.

(text:sda/bild:cs)