13 Dezember 2021

Berner Fluggesellschaft Flybair erneut von Corona gestoppt

Die Corona-Pandemie verhindert erneut einen Neustart der jungen Berner Fluggesellschaft Flybair: Wegen geringer Nachfrage hat sie die f├╝r die Silvesterzeit geplanten „Pop-up-Fl├╝ge“ in den S├╝den abgesagt.

Diese Fl├╝ge wollte das Unternehmen durchf├╝hren, wenn die Flugzeuge zu mindestens 80 Prozent ausgelastet gewesen w├Ąren. Wie das Unternehmen aber am Montag mitteilte, kam es wegen den neusten Entwicklungen rund um Corona zu einem signifikanten Einbruch der Nachfrage.

Die Fl├╝ge h├Ątten ├╝ber Silvester nach Gran Canaria f├╝hren sollen. Danach waren Reisen nach Marokko geplant. Geflogen w├Ąre Helvetic Airways.

Flybair, eine 2019 dank Crowdfunding gegr├╝ndete Gesellschaft ohne eigene Flugzeuge, will nun die Kosten weiterhin auf einem Minimum halten und so das Kapital schonen. Bereits im M├Ąrz dieses Jahres hatte Flybair nach einer ersten Flugphase im Jahr 2020 bekanntgeben m├╝ssen, wegen Corona im Jahr 2021 nicht fliegen zu k├Ânnen.

Mit den Pop-up-Fl├╝gen wollte das Unternehmen Fl├╝ge anbieten, sofern daf├╝r die Nachfrage vorhanden gewesen w├Ąre.

(text:sda/bild:zvg/flybair)