3 April 2022

ViaBerna soll touristische Wertschöfung generieren

Der neue Fernwanderweg durch den Kanton Bern, die ViaBerna, soll im ganzen Gebiet eine höhere touristische Wertschöpfung generieren. Der Verein Berner Wanderwege setzt einen Meilenstein mit der Eröffnung des ViaBerna, ein Fernwanderweg durch den ganzen Kanton (Radio Beo berichtet). Die ViaBerna ist der schweizweit erste Wanderweg, der die anspruchsvollen Vorgaben des europĂ€ischen Labels “Leading Qualitiy Trails” erfĂŒllt. Der Verein ist ĂŒberzeugt, dass durch das Label mehr Touristen entlang des Wanderweges anhzutreffen sind. Auch Alex Rufibach, PrĂ€sident von Haslital Tourismus ist ĂŒberzeugt, dass die ViaBerna mehr Wandertouristen anlocken wird und hofft dabei auf mehr Übernachtungen.

In 20 landschaftlich schönen Etappen verlĂ€uft die ViaBerna vom Berner Jura durch das Mittelland ins Berner Oberland. Jurahöhen und -weiden werden auf der 300 Kilometer langen Weitwanderstrecke durchwandert, geheimnissvolle Moorgebiete erkundet, wilde TĂ€ler und Schluchten durchschritten, liebliche Auenlandschaften gestreift. Auf Höhenwegen warten atemberaubende Panoramen, die Bergriesen der Berner Alpen sind zum Greifen nah, eine reichhaltige Flora und Fauna vermag zu entzĂŒcken.

(text:pd/foto:archiv)