1 Juli 2021

Bern: Mann beraubt und verletzt – Polizei sucht Zeugen

Am Dienstag, 29. Juni 2021, kurz vor 12.25 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass in Bern ein Mann geschlagen und bestohlen worden sei. Gem√§ss aktuellen Erkenntnissen befand sich der Mann mit zwei weiteren m√§nnlichen Personen zun√§chst bei der Bushaltestelle Galgenfeld und begab sich daraufhin ins Baumgarten-Quartier. Dort wurde er von den beiden m√§nnlichen Personen t√§tlich angegangen. Die T√§ter entwendeten schliesslich Wertsachen und fl√ľchteten zu Fuss in Richtung Bitziusstrasse. Das Opfer des Raubes wurde leicht verletzt und durch ein Ambulanzteam zur medizinischen Betreuung ins Spital gebracht.

Gest√ľtzt auf die Beschreibung der T√§ter konnte eine Patrouille kurz darauf einen mutmasslich Beteiligten an der Von-Gunten-Strasse ausmachen und nach kurzer Flucht anhalten. Der 16-J√§hrige wurde f√ľr weitere Abkl√§rungen auf eine Wache gebracht und im Verlauf des Mittwochs wieder entlassen. Gegen ihn wurde durch die kantonale Jugendanwaltschaft ein Verfahren er√∂ffnet.

Beim zweiten, nach wie vor fl√ľchtigen T√§ter handelt es sich gem√§ss Aussagen um einen Mann zwischen 18 und 25 Jahren mit einer blonden Kurzhaarfrisur und heller Hautfarbe. Er trug weisse Turnschuhe, ein weisses T-Shirt und ansonsten dunkle Kleidung.

Im Rahmen der laufenden Ermittlungen sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen, die Angaben zum fl√ľchtigen T√§ter machen k√∂nnen beziehungsweise die drei Personen gesehen haben. Aussagen zufolge d√ľrften insbesondere zwei √§ltere Leute im Baumgarten-Quartier die t√§tliche Auseinandersetzung unter den drei m√§nnlichen Personen wahrgenommen haben. Hinweise nimmt die Polizei unter +41 31 638 81 11 entgegen.

(text:pd/bild:beo)