19 September 2021

Mann angegangen und beraubt

Der Kantonspolizei Bern wurde am Sonntag, 19. September 2021, kurz vor 00.30 Uhr, gemeldet, dass ein Mann in Bern beraubt worden sei. Eine Passantin begab sich in der Folge mit dem Opfer auf eine Polizeiwache. Aussagen zufolge hielt sich ein Mann auf dem Vorplatz der Reitschule auf, als er von zwei unbekannten M├Ąnnern angesprochen wurde. Kurze Zeit sp├Ąter bemerkte er, dass sein Portemonnaie fehlen w├╝rde und forderte dieses von den Unbekannten zur├╝ck. In der Folge bedrohten die beiden M├Ąnner den 40-J├Ąhrigen, rissen ihm unvermittelt die Uhr vom Handgelenk und spr├╝hten mit Reizstoff. Im Zuge der Geschehnisse wurden weitere Wertgegenst├Ąnde gestohlen. Das Opfer musste sich anschliessend medizinisch behandeln lassen. Unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland hat die Kantonspolizei Bern zur Kl├Ąrung des Ereignisses Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, die Angaben zur Auseinandersetzung oder zur unbekannten T├Ąterschaft machen k├Ânnen, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 zu melden.

(text:pd/bild:beo)