17 September 2021

Bern: Drei Jugendliche nach Raubversuch angehalten

Die Kantonspolizei Bern hat am Donnerstag, 16. September 2021, drei mutmasslich an einem Raubversuch auf eine Tankstelle in Liebefeld (Gemeinde Köniz) beteiligte Jugendliche angehalten. Dies, nachdem polizeiliche AbklĂ€rungen und Hinweise eines Zeugen konkrete ErmittlungsansĂ€tze zu den mutmasslich beteiligten Personen ergaben. Der Raubversuch auf die Tankstelle an der Schwarzenburgstrasse in Liebefeld war am Sonntag, 12. September 2021, kurz vor 19.25 Uhr gemeldet worden. Zwei Jugendliche hatten eine Angestellte bedroht und Bargeld gefordert. Als die Angestellte dieser Forderung nicht Folge leistete, verliessen die Jugendlichen die Tankstelle und liefen in verschiedene Richtungen davon. Umgehend wurden eine Nachsuche und weitere polizeiliche AbklĂ€rungen eingeleitet. So konnte zunĂ€chst, auch dank prĂ€zisen Schilderungen eines Zeugen, noch am gleichen Abend ein dem geschilderten Signalement entsprechender Jugendlicher angehalten werden. In den nachfolgenden Tagen wurden zwei weitere mutmasslich Beteiligte identifiziert und am Donnerstag, 16. September 2021, angehalten. Die drei Jugendlichen im Alter zwischen 15 und 17 Jahren wurden vorlĂ€ufig festgenommen. Weitere Ermittlungen, insbesondere zur KlĂ€rung der genauen Rollen der drei Beteiligten, werden unter der Leitung der zustĂ€ndigen Jugendanwaltschaft folgen. Nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen werden sie sich vor der Justiz verantworten mĂŒssen.

(text:sda/bild:unsplash)