1 Dezember 2022

Ministerium stellt Trumps Steuerunterlagen zur Verf├╝gung

Das US-Finanzministerium stellt Medienberichten zufolge die Steuerunterlagen des ehemaligen Pr├Ąsidenten Donald Trump einem Kongressausschuss zur Verf├╝gung. „Das Finanzministerium hat sich an die Gerichtsentscheidung von vergangener Woche gehalten“, zitierten US-Medien einen Ministeriumssprecher am Mittwoch.

Trump hatte sich jahrelang mit rechtlichen Mitteln geweigert, die Unterlagen herauszugeben – und war schliesslich vergangene Woche vor dem obersten Gericht des Landes gescheitert. Der Supreme Court hatte einen Antrag seiner Anw├Ąlte abgewiesen, die ├ťbermittlung der Steuerdokumente an den demokratisch gef├╝hrten Finanzausschuss im Repr├Ąsentantenhaus zu stoppen.

Entgegen der ├╝blichen Gepflogenheiten in den USA hatte der Immobilienunternehmer Trump seine Steuererkl├Ąrungen weder als Pr├Ąsidentschaftskandidat noch nach seinem Einzug ins Weisse Haus ├Âffentlich gemacht.

(text:sda/bild:unsplash)