20 Mai 2023

Selenskyj plant Rede in Hiroshima

Der ukrainische Pr├Ąsident Wolodymyr Selenskyj will einem Medienbericht zufolge am Sonntag – dem letzten Tag des G7-Gipfels – eine Rede im japanischen Hiroshima halten. Das berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo am Samstag unter Berufung auf informierte Kreise. Japan treffe zudem Vorbereitungen f├╝r einen Besuch Selenskyjs im Friedensmuseum von Hiroshima, in dem Zeugnisse der grauenhaften Folgen des US-Atombombenabwurfs 1945 auf die Stadt gezeigt werden. Auch die G7-Staats- und Regierungschefs hatten zum Auftakt ihres Gipfels das Museum besucht und am Ehrenmal der Hunderttausenden Opfer gedacht.

Selenskyj war am Samstag in einer franz├Âsischen Regierungsmaschine auf Hiroshimas Flughafen gelandet und sofort in einer Autokolonne in die Stadt zum G7-Gipfelhotel gefahren worden. Er will am Sonntag an den Beratungen der Staats- und Regierungschefs der G7 teilnehmen, die die wichtigsten Verb├╝ndeten des ukrainischen Pr├Ąsidenten im Abwehrkampf seines Landes gegen die russischen Invasoren sind.

(text:sda/bild:sda)