16 August 2023

Bergbahnen blicken zuversichtlich in die Zukunft

Die Berner Bergbahnen schauen auf eine erfolgreiche Sommersaison 2022 mit ├╝berdurchschnittlich vielen Sch├Ânwettertagen und warmen Temperaturen zur├╝ck. Die Wintersaison 2022/2023 gestaltete sich hingegen herausfordernd. Geringe Naturschneemengen sowie hohe Energiepreise belasteten die Skilifte und Bahnunternehmungen sichtlich.

Die im Winter fehlenden Niederschl├Ąge kamen dann doch noch ÔÇô im Fr├╝hsommer. So zeigte sich der Mai 2023 als nass und kalt mit beachtlichen Schneemengen in den h├Âheren Lagen. Sp├Ątestens ab dem Pfingstwochenende erfreuten sich die Mitglieder einer anhaltend guten Nachfrage, welche sich nun bis Ende Juli dank meist hervorragendem Wetter fortsetzte. Die Branche ist sich gewohnt, dass das einzig konstante im Gesch├Ąftsmodell der stetige Wandel ist, und weiss sich entsprechend anzupassen.

Der Start in die Sommersaison 2023 stimmt die Branche positiv. Mit einer umfangreichen Nachwuchskampagne sollen die attraktiven Berufe in der Seilbahnbranche bekannter gemacht werden, um so dem Fachkr├Ąftemangel entgegenzuwirken.

Bildlegende: die Gondeln der Niederhornbahn

(text:pd,jae/bild:pg)