22 September 2022

Bergbahnen Adelboden: Sonniger Winter setzt neue Massst├Ąbe

Die Bergbahnen Adelboden AG blickt auf ein erfreuliches Gesch├Ąftsjahr 2021/22 zur├╝ck. Nach den durchzogenen Pandemiejahren weist das Unternehmen dank einem Traumwinter einen Jahresgewinn von 309ÔÇÖ495 Franken aus.

Petrus und Frau Holle sorgten im Gesch├Ąftsjahr 2021/22 am VogellisiBerg f├╝r Stimmung: Der Sommer 2021 zeigte sich zu Beginn von seiner tr├╝ben Seite, ehe der sonnige Herbst f├╝r die Wetterkapriolen entsch├Ądigte. Wetter hin oder her: Die Wanderlust blieb ungebrochen, so dass rund 83’000 G├Ąste das Sommerangebot am VogellisiBerg nutzten und einen Verkehrsertrag Sommer von 1.19 Mio. Franken generierten. Er bleibt damit knapp unter dem Rekord-Sommer 2018, aber klar ├╝ber dem F├╝nf- und Zehnjahresdurchschnitt. Der VogellisiBerg pr├Ąsentierte indes viele Neuheiten: Das Wanderb├╝ndel am Stock f├╝r Kinder oder die Besuche von Vogellisi und Tuck auf dem Vogellisi-Themenweg wurden lanciert. Ab Juli bestaunten die G├Ąste die bunten GiantWings an der Mittelstation Bergl├Ąger, die vom einheimischen K├╝nstler Bj├Ârn Zryd gemalt worden sind. Zum ersten Mal hat sich der VogellisiBerg mit einer eigenen Herbst-Kampagne ins goldene Septemberlicht ger├╝ckt und das neue Spezialangebot ┬źUnter der Woche, ├╝ber den Wolken┬╗ eingef├╝hrt. Innerhalb von drei Wochen wurde das Angebot fast 4ÔÇÖ000 Mal verkauft.

(text:pd/bild:zvg)