3 August 2022

Beo Biker machen Ausfahrt trotz Verbot der Bike Week

Nachdem die Thuner Regierungsstatthalterin Simone Tschopp die Beo Bike Week wegen des angeblichen „Rockerkriegs“ verboten hat, wehren sich die Beo Biker.
Dass die EinschĂ€tzung der Behörden, das Risiko einer Eskalation liege aus polizeilicher Sicht bei ĂŒber 90%, völlig falsch ist, zeigen die Motorradtreffen der letzten Wochen, bei denen auch die Beo Biker anwesend waren: Rund 30’000 Motorradfahrerinnen und -fahrer feierten Mitte Juli die allerletzte Bikerparty in Sumiswald. Wie das bei allen Treffen der Fall war, die in diesem Jahr stattgefunden haben, blieb alles friedlich.
Wegen der SolidaritĂ€t all dieser Bikerinnen und Biker – und um deutlich zu machen, dass er mit dem Verbot der Beo Bike Week nicht einverstanden ist – hat sich der Vorstand der Beo Biker entschieden, in Thun und Umgebung PrĂ€senz zu zeigen.
Deshalb findet am 6. August 2022 die fĂŒr die Beo Bike Week geplante Ausfahrt statt, wozu sich Biker aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland angemeldet haben.

(text:pd/bild:pd)