29 Juli 2021

Bencic/Golubic ebenfalls im Final

Die Schweizer Frauen kehren auf jeden Fall mit zwei Medaillen aus Tokio zur├╝ck. Belinda Bencic und Viktorija Golubic erreichen auch im Doppel den Final des olympischen Tennisturniers.

Im Halbfinal bezwingen die Ostschweizerin und die Z├╝rcherin das brasilianische Duo Laura Pigossi/Luisa Stefani nach einem 0:4-R├╝ckstand 7:5, 6:3.

Im Final am Sonntag sind sie gegen die topgesetzten Barbora Krejcikova/Katerina Siniakova allerdings nur die Aussenseiterinnen. Die beiden Tschechinnen haben zweimal das French Open und einmal Wimbledon gewonnen.

Nach ihrem Effort im Einzel, in dem sie in zweidreiviertel Stunden ebenfalls den Final erreicht hatte, brauchte Bencic mit ihrer Partnerin ein bisschen Anlaufzeit. Die beiden liessen jedoch nie den Kopf h├Ąngen und holten im ersten Satz ein 0:4 und ein 3:5 auf und wehrten dabei einen Satzball ab. Sie gewannen aber f├╝nf Games in Serie und lagen anschliessend im zweiten Satz nie im R├╝ckstand. Nach gut eineinhalb Stunden hatten sie den Sieg – und damit die zweite Medaille f├╝r die Schweizer Tennis-Delegation – in der Tasche.

Seit dem Doppel-Triumph von Roger Federer und Stan Wawrinka 2008 in Peking gab es bei allen Olympischen Spielen eine Schweizer Tennismedaille. Beeindruckend ist vor allem die Kampfkraft, Nervenst├Ąrke und Ausdauer von Belinda Bencic. Die 24-j├Ąhrige Ostschweizer stand am dritten Tag in Folge f├╝r zwei Partien auf dem Platz, insgesamt rund elfeinhalb Stunden in drei Tagen.

Nun erh├Ąlt sie einen Tag Pause, ehe am Samstag der Einzelfinal gegen Marketa Vondrousova und am Sonntag der Doppelfinal anstehen.

(text:sda7Bild:keystone)