30 Dezember 2023

Bedrohung durch Hisbollah – Israel hofft auf Deutschlands Hilfe

Israels Oppositionspolitiker Benny Gantz hat Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) um Unterst├╝tzung bei der Fernhaltung der libanesischen Hisbollah von der israelischen Grenze gebeten. „Der Staat Israel kann sich mit einer solchen Bedrohung nicht abfinden und Deutschland muss gemeinsam mit der internationalen Gemeinschaft eine wichtige Rolle dabei spielen, sicherzustellen, dass diese Bedrohung beseitigt wird“, schrieb Gantz am Samstag auf der Plattform X (vormals Twitter). Gantz, dessen Partei nach j├╝ngsten Umfragen bei einer Wahl gegenw├Ąrtig mit Abstand st├Ąrkste Fraktion in Israel werden w├╝rde, hat nach eigenen Angaben bereits am Freitag mit Scholz gesprochen. Die proiranische Schiitenmiliz von der Grenze fernzuhalten sei auch im Interesse der gesamten Region, betonte Gantz, der aktuell auch Minister in Israels Kriegskabinett ist.
Der Oppositionspolitiker lobte Scholz demnach auch f├╝r Deutschlands anhaltende Unterst├╝tzung und die Bem├╝hungen der Bundesrepublik bei der Freilassung der aus Israel entf├╝hrten Geiseln. Israel sch├Ątzt, dass derzeit noch knapp 130 Menschen im Gazastreifen festgehalten werden.

(text:sda/bild:keystone)