2 Juni 2023

Baubewilligung f├╝r Speichersee auf Hornberg eingereicht

Die Bergbahn Destination Gstaad AG (kurz: BDG) hat die Baubewilligung f├╝r den neuen Speichersee auf den Hornberg eingegeben. Im Gespr├Ąch mit Radio BeO erz├Ąhlte CEO Matthias In-Albon davon, dass dieser Speichersee ein Teil des grossen Masterplans sei. Darunter geh├Âren unter anderem auch die Sanierungen der Sesselbahn „Sch├Ânried“ und Seilbahn „Horneggli“.

Nun aber wurde die Baubewilligung f├╝r eben diesen Speichersee eingegeben. Im Vorfeld hat man unter anderem mit Hilfe der Bev├Âlkerung (in einer Mitwirkung) ein m├Âglichst optimales Projekt ausgearbeitet. Dieses Projekt sieht nun vor, den aktuellen Speichersee der Natur, sowie auch der Alpwirtschaft zu ├╝berlassen und daf├╝r einen neuen Speichersee zu bauen. Daf├╝r seien aber beispielsweise keine Transporte von Erde n├Âtig. Weder auf den Berg, noch vom Berg runter. „Die Topografie ist bereits sehr g├╝nstig um einen Speichersee zu realisieren“, fasst In-Albon zusammen. Trotzdem wird es nicht ganz ohne Aushub gehen. Das Material von diesem Aushub kann aber direkt f├╝r den Aufbau der Stauung genutzt werden.

Im Moment liegt der Ball bei den Beh├Ârden, respektive sp├Ąter auch bei der Gemeinde, die ihre Zustimmung geben m├╝ssen. Die Bergbahnen Destination Gstaad AG rechnet damit, dass sie im n├Ąchsten Jahr die Baubewilligung vorliegen haben.

(text:yes/bild: