29 Januar 2023

Baserga/Hartweg mit erfolgreichem Schlusspunkt

Zum Abschluss der Heim-EM in Lenzerheide darf sich die Schweiz doch noch ├╝ber eine Medaille freuen. In der abschliessenden Single-Mixed-Staffel gewinnen Amy Baserga/Niklas Hartweg hinter Norwegen Silber.

F├╝r Baserga und Hartweg, die drei Wochen zuvor im Weltcup mit dem 3. Platz in der noch jungen Disziplin f├╝r Aufsehen gesorgt haben, war es der erste Einsatz am Heimanlass. Wie der grosse Rest der Weltelite hatte das Duo seinen Fokus in den letzten Wochen auf die in anderthalb Wochen beginnenden Weltmeisterschaften in Oberhof gelegt.

Nun werden die beiden gr├Âssten Schweizer Biathlon-Zukunftshoffnungen, die beide bei den Junioren schon WM-Gold gewonnen haben, mit dem Selbstvertrauen einer gegl├╝ckten WM-Hauptprobe nach Deutschland reisen. Dabei drohte der erst dritte Schweizer Medaillengewinn an einer EM nach Bronze 2022 in der Mixed-Staffel und Sprint-Gold 2021 durch Martin J├Ąger im Finish zu platzen.

Hartweg verzeichnete im letzten Stehend-Schiessen gleich drei Nachlader und fiel damit vom 2. auf den 4. Platz zur├╝ck. Doch mit einer starken Schlussrunde gelang es dem 22-j├Ąhrigen Schwyzer, noch am Moldawier und am Franzosen vorbeiziehen; das Ziel erreichte er 17 Sekunden hinter dem siegreichen norwegischen Team als Zweiter. W├Ąhrend sich Hartweg und Baserga, die sich bei insgesamt vier Schiessen nur drei Nachlader leistete, in den Armen lagen, sicherte sich Frankreich Bronze.

Schon in der Mixed-Staffel lag die Schweiz am Vormittag lange auf Podestkurs. Nachdem die Startl├Ąuferin Lea Meier den R├╝ckstand auf die Spitze in Grenzen halten konnte, brachten die Weltcup-erprobten Lena H├Ącki-Gross und Sebastian Stalder die Schweiz mit jeweils zwei fehlerfreien Schiessen in Podestn├Ąhe.

Doch der Schlussl├Ąufer Serafin Wiestner vergab im abschliessenden Stehend-Schiessen eine Medaille. W├Ąhrend der gleichauf liegende Schwede Anton Ivarsson ohne Fehlschuss blieb, patzte der B├╝ndner Routinier gleich mehrfach und musste sogar in die Strafrunde. So sicherte sich Schweden und nicht die Schweiz hinter Deutschland die Bronzemedaille. Der Sieg ging mit insgesamt nur zwei Fehlsch├╝ssen auch da ├╝berlegen an das norwegische Team.

Die EM in Lenzerheide diente den Organisatoren als Testlauf. Mitte Dezember gastiert erstmals der Weltcup-Tross in der Schweiz, im Februar 2025 folgen die Weltmeisterschaften.

(text:sda/bild:sda)