31 Dezember 2021

Babyboom im Berner Inselspital

Mit 2307 geborenen Kindern erreicht die Frauenklinik des Inselspitals Bern 2021 den h├Âchsten Stand seit fast einem halben Jahrhundert. Bei 2185 Geburten kamen in der Universit├Ątsklinik f├╝r Frauenheilkunde am Inselspital Bern im vergangenen Jahr 2307 Kinder auf die Welt.┬á ├ťber das ganze Jahr verteilt gab es 15 Prozent mehr Geburten als im Vorjahr. Die stark steigenden Geburtenzahlen an der Frauenklinik sind ein seit Jahren anhaltender Trend, welcher sich zu Beginn des Jahres 2021 noch akzentuiert hat, w├Ąhrend die Geburtenzahlen schweizweit in den letzten Jahren stagnierten. ┬źIn diesem Jahr war es jedoch ein veritabler Babyboom, den wir erleben durften┬╗, freut sich Prof. Dr. med. Daniel Surbek, Co-Klinikdirektor und Chefarzt Geburtshilfe und Feto-maternale Medizin. Bis Ende August 2021 betrieb die Insel Gruppe neben der Geburtshilfe an der Frauenklinik auch eine Geburtshilfe am Spital M├╝nsingen. Rund 265 Kinder erblickten von Janaur bis August im Spital M├╝nsingen das Licht der Welt.