11 April 2023

Axalp will nachhaltige Zukunft aufbauen

Der aussergew├Âhnlich schneearme und warme Winter 2022/2023 hat es gezeigt: F├╝r Wintersportgebiete ist es aktuell auch mit Beschneiungsanlagen schwierig, schwarze Zahlen zu schreiben. Um die Zukunft der Sportbahnen Axalp Windegg AG zu sichern, hat sich der Verwaltungsrat dazu entschieden in eine nachhaltige und innovative Zukunft zu investieren.

Um eigene Energie zu produzieren und die Stromkosten der Sportbahnen zu senken, wird auf der Bergstation der Sesselbahn Windegg eine Vertikalachs-Windturbine installiert. Dieses Projekt konnte dank eines Sponsors bereits realisiert werden: Die Windturbine wird im April 2023 auf der Bergstation in Betrieb genommen. Weitere geplante Projekte zur Energieproduktion sind ein Kleinkraftwerk, welches bestehende Wasserleitungen zur Stromproduktion nutzen soll und eine Solaranlage auf dem Betriebsgeb├Ąude.

Der Verwaltungsrat der Sportbahnen Axalp ist sich bewusst, dass nicht nur in den Winter-, sondern auch in einen innovativen Sommerbetrieb investiert werden muss, damit ein attraktives Angebot und Einnahmequellen w├Ąhrend des ganzen Jahrs gesichert werden k├Ânnen. Daf├╝r wurden die Projekte ┬źE-lisabetha – Elektro-Shuttle-Boot oberer Brienzersee┬╗ und ┬źSommerbetrieb mit der Sesselbahn Axalp-Windegg┬╗ initiiert.

(text:pd,jae/bild:pd)