13 November 2022

Autolenker nach Fluchtfahrt durch Bern angehalten

Am Samstagmittag hat die Kantonspolizei Bern beim Neufeld in Bern einen Autolenker angehalten, nachdem dieser mit ├╝berh├Âhter Geschwindigkeit und gef├Ąhrlichen Fahrman├Âvern von Hinterkappelen her eine Fluchtfahrt unternommen hatte. Er wird sich vor der Justiz verantworten m├╝ssen.

Am Samstag, 12. November 2022, kurz nach 11.50 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern eine Meldung im Zusammenhang mit einer angeblichen Drohung in Hinterkappelen (Wohlen bei Bern) ein. Die Einsatzkr├Ąfte r├╝ckten umgehend aus und fanden den Melder am Kappelenring alleine in einem Auto sitzend vor. Um den Sachverhalt zu kl├Ąren, suchte die Patrouille das Gespr├Ąch, woraufhin der Mann das Auto unverhofft startete, beschleunigte und in Richtung Kappelenbr├╝cke fl├╝chtete.

Mit eingeschalteten Warnvorrichtungen nahmen die Einsatzkr├Ąfte umgehend die Nachfahrt auf. Der Fl├╝chtige fuhr ├╝ber die Kappelenbr├╝cke zur Neuen Murtenstrasse bis ins Neufeld. Dabei wurden massiv ├╝berh├Âhte Geschwindigkeiten und gef├Ąhrliche Fahrman├Âver festgestellt. Mithilfe mehrerer weiterer Patrouillen konnte der Lenker schliesslich im Neufeld gestoppt und unter Waffenhoheit angehalten werden. Er wurde auf eine Polizeiwache und anschliessend f├╝r medizinische Abkl├Ąrungen ins Spital gebracht.

Dem Mann wurde der F├╝hrerausweis angenommen. Der 46-J├Ąhrige wird sich wegen diverser Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz vor der Justiz verantworten m├╝ssen.

(text:pd/bild:unsplash)