19 MĂ€rz 2022

Autolenker flĂŒchtet vor Kontrolle in Aarberg

Am Samstag, 19. MÀrz 2022, gegen 2.00 Uhr, stellte eine Patrouille der Kantonspolizei Bern in Aarberg ein Auto mit auffÀlliger Fahrweise fest und wollte dieses in der Folge zur Kontrolle anhalten, als es von der Lyss-Strasse rechts in die Spinsstrasse abbog. Der Lenker leistete der Aufforderung, anzuhalten, keine Folge, beschleunigte und fuhr in Richtung Spins davon.
Die EinsatzkrĂ€fte nahmen umgehend die Nachfahrt mit eingeschalteten Warnvorrichtungen auf, welche von Aarberg ĂŒber Spins in Richtung Wiler bei Seedorf und anschliessend via Seedorf zurĂŒck nach Aarberg fĂŒhrte. Schliesslich verlor die Patrouille den Sichtkontakt zum flĂŒchtenden Auto. Kurze Zeit spĂ€ter konnten die beiden Polizisten das gesuchte Auto auf der Dr. Carl-Moser-Strasse in Richtung Radelfingen feststellen, verloren das Fahrzeug in Radelfingen jedoch erneut aus dem Blickfeld.
Bei der Fluchtfahrt wurden massiv ĂŒberhöhte Geschwindigkeiten und gefĂ€hrliche Fahrmanöver festgestellt, sodass die EinsatzkrĂ€fte dem Fluchtauto auch aus SicherheitsgrĂŒnden teilweise nicht unmittelbar folgten. Kurz nach 3.20 Uhr meldete sich der mutmassliche Autolenker bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern. Er konnte schliesslich angehalten und fĂŒr weitere AbklĂ€rungen auf eine Polizeiwache gebracht werden. Er wird sich wegen verschiedener Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz vor der Justiz verantworten mĂŒssen.
Weitere Ermittlungen zur Fluchtfahrt sind im Gang. Die Kantonspolizei Bern sucht in diesem Zusammenhang Zeugen. Personen, die Angaben zur Fahrweise des Autos machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 32 324 85 31 zu melden.

(text:sda/bild:unsplash)