12 Mai 2022

Autofreie Tage und ein Jugendparlament – die Themen im Thuner Stadtrat

Der Thuner Stadtrat hatte an seiner Sitzung vom 12.5.22 einiges zu diskutieren. Ein gr├╝ner Vorstoss verlangte, dass die Stadt vier autofreie Sonntage einf├╝hren soll. Der Gegenwind zu Thema war entsprechend gross. Es sei Freiheitsbeschneidend – kam aus der SVP-Fraktion. Auch die FDP sieht bei einer Durchf├╝hrung Schwierigkeiten. Stichwort: Ausr├╝cken von Einsatzkr├Ąften oder Handwerker. Nach hitziger Diskussion im Parlament wurde das Postulat dennoch angenommen. Nun wird der Gemeinderat die Durchf├╝hrungen pr├╝fen – aber nur mit Absprache in den einzelnen Quartieren. Fazit: das Klimabewusstsein sch├Ąrfen ohne zu qu├Ąlen.

Beim zweiten Vorstoss kam die Harmonie zur├╝ck in den Stadtratssaal. Der Jugendpostulat Dominik Jaggi sprach sich mit ├ťberzeugung vor dem Parlament f├╝r die Wichtigkeit eines Jugendparlaments f├╝r Thun aus. Schon der Gemeinderat reagierte in seiner Antwort wohlwollend. Dasselbe kam aus dem Stadtrat – denn wenn sich Jugendliche f├╝r Politik interessieren, sollen ihnen keine Steine in den Weg gelegt werden. Der Vorstoss wurde somit einstimmig angenommen. Sehr zur Freude des Erstunterzeichnenden Dominik Jaggi: ”Ich bin ├╝berw├Ąltigt von der einstimmigen Unterst├╝tzung”. Die Stadt Thun pr├╝ft nun, wie das Jugendparlament eingesetzt werden soll.

(text:ja/bild:beo)