20 Oktober 2023

Ausbildungszentrum Seilbahnen Schweiz bleibt in Meiringen

Der Vorstand von Seilbahnen Schweiz (SBS) hat im Zusammenhang mit einer Aktualisierung der Bildungsstrategie sich intensiv mit der Standortfrage des Ausbildungszentrums (AZ) befasst. Nach einer umfassenden Evaluation von mehreren Standorten sind die Einwohnergemeinde Meiringen sowie der Standort Altdorf im MĂ€rz 2023 nach einer Arealbesichtigung zur Erstellung einer Machbarkeitsstudie sowie anschliessend zu einer Vertiefungsarbeit eingeladen worden.

Die Studie sollte aufzeigen, wie am jeweiligen Standort der gewĂŒnschte, zukĂŒnftige Raumbedarf fĂŒr das Ausbildungszentrum realisiert werden kann. Das Raumprogramm sieht unter anderem den Neubau einer Ausbildungshalle mit Umlaufbahn vor. In der Vertiefungsarbeit wurde unter anderem auf das mögliche Entwicklungspotential des Areals mit Fragen zur Aussenraumgestaltung, Campus-QualitĂ€t oder Unterkunftssituation Wert gelegt.

Anfangs dieser Woche hat der SBS-Vorstand sich nun fĂŒr den bisherigen Standort auf dem ehemaligen Zeughausareal in Meiringen entschieden. Als ausschlaggebender Grund wird die finanzielle Tragbarkeit des Projektes angegeben. In den nĂ€chsten Wochen sollen die weiteren Eckwerte fĂŒr die FortfĂŒhrung der erfolgreichen Partnerschaft gemeinsam festgelegt werden.

Der Gemeinderat Meiringen hat diesen Entscheid mit grosser Freude entgegengenommen und ist froh, dass mit dem positiven Entscheid auch die angestellten FachkrÀfte des Ausbildungszentrums vor Ort bleiben können und sich die aus-/weiterbildungsinteressierten Personen der Seilbahnenbranche aus allen Landesteilen regelmÀssig in Meiringen einfinden und die Region Haslital beleben. Die Zusage vom SBS ermöglicht nun die bereits angedachten, weiteren Schritte mit der Alpen Energie im Zusammenhang mit der Entflechtung der Aufgaben und der Finanzierung eines BÀderprojekts voranzutreiben. Auch hier sind in den nÀchsten Wochen Termine und Absprachen geplant.

(text:pd/bild:Seilbahnen Schweiz)