9 September 2022

Asylunterkunft: Kanton und Steffisburg treffen sich zu GesprÀch

Am Mittwoch, 7. September, hat in Bern eine Besprechung zwischen Vertretungen der Gemeinde Steffisburg unter Leitung von GemeindeprĂ€sident Reto Jakob und der Gesundheits-, Sozial- und Integrationsdirektion des Kantons Bern unter Leitung von Regierungsrat Pierre Alain Schnegg ĂŒber die geplante Kollektivunterkunft in Steffisburg stattgefunden. Der Kanton Bern plant in Verbindung mit seinem regionalen Partner Asyl Berner Oberland in der Liegenschaft Untere MĂŒhle, in der die Esther SchĂŒpbach Stiftung aktuell ein Altersheim betreibt, per Januar 2023 eine Kollektivunterkunft fĂŒr Asylsuchende in Betrieb zu nehmen. Nach einer Auslegeordnung und KlĂ€rung der Ausgangslage haben die GesprĂ€chsparteien beschlossen, sich bereits im laufenden Monat nochmals zu treffen. Die im Raum stehenden Differenzen sollen zeitnah angegangen und LösungsansĂ€tze konkretisiert werden.

(text:pd/bild:beo)