7 September 2023

Arbeitslosigkeit im Kanton Bern weiterhin auf tiefem Niveau

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern blieb im August 2023 praktisch konstant (+55 Personen auf 7247). Die Arbeitslosenquote blieb unver├Ąndert bei 1,3 Prozent (Schweiz: von 1,9 auf 2,0 Prozent). Die saisonal bedingte Zunahme bei den Ausbildungsabg├Ąngerinnen und -abg├Ąngern konnte durch die r├╝ckl├Ąufige Arbeitslosigkeit in den meisten Branchen nahezu kompensiert werden. Bereinigt um die jahreszeitlichen Effekte ist die Arbeitslosigkeit im Kanton Bern stabil geblieben.

Die Arbeitslosenquote stagniert weiterhin auf sehr tiefem Niveau: Einerseits verzeichnete die Mehrheit der Branchen eine r├╝ckl├Ąufige oder stabile Zahl der Arbeitslosen. Andererseits war der saisonale Anstieg der Ausbildungsabg├Ąngerinnen und -abg├Ąnger im August 2023 deutlich geringer als im langj├Ąhrigen Durchschnitt. So stieg die Arbeitslosigkeit bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen (15- bis 24-J├Ąhrige) im Vergleich zum Vormonat um 205 auf 912 Personen.

Bereinigt um die saisonalen Einfl├╝sse blieb die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum Vormonat stabil. Die saisonbereinigte Arbeitslosenquote betr├Ągt 1,4 Prozent (Details zur Saisonbereinigung siehe Hinweis).

In sechs der zehn Verwaltungskreise nahm die Arbeitslosigkeit leicht zu. In den ├╝brigen Verwaltungskreisen nahm sie leicht ab oder blieb unver├Ąndert. Die Spannweite der Arbeitslosenquote in den Verwaltungskreisen geht von 0,3 (Obersimmental-Saanen) bis 2,7 Prozent (Biel/Bienne).

Verglichen mit dem August 2022 sind 885 Personen weniger arbeitslos.

(text:pd/bild:unsplash)