12 Mai 2022

Arbeiter sterben bei Baugrubeneinsturz in Feusisberg SZ

Drei Arbeiter sind am Donnerstag auf einer Baustelle in Feusisberg SZ beim Einsturz einer Baugrube versch├╝ttet worden. Zwei von ihnen starben, ein dritter wird noch vermisst. Es droht weiteres Material einzust├╝rzen.

Der Unfall ereignete sich kurz nach 10 Uhr bei einer Baustelle bei einem bestehenden Geb├Ąude, wie es bei der Kantonspolizei Schwyz auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA hiess. Die drei Arbeiter h├Ątten Vorbereitungsarbeiten f├╝r einen Bau ausgef├╝hrt. Dabei sei es um Erdbewegungen gegangen.

Aus noch unbekannten Gr├╝nden st├╝rzte die Baugrube ein und versch├╝ttete die M├Ąnner. Beim Bauschutt habe es sich um eine Mischung aus einer Betonmauer und Erdreich gehandelt.

Der Unfall l├Âste ein Grossaufgebot der Einsatzkr├Ąfte aus. Aus Sicherheitsgr├╝nden werde die Bergung der Verunfallten noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Schwierigkeit besteht laut der Polizei darin, dass die Baugrube nicht gesichert ist und noch weiteres Material abst├╝rzen k├Ânnte.

Es werde nun von der hinteren Seite eine zweite Baugrube gegraben. Die Suche nach dem Vermissten dauere ebenfalls noch an. Man gebe die Hoffnung, ihn lebend zu bergen, nicht auf. Mit Sicherheit k├Ânne man sagen, dass keine weiteren Personen betroffen seien.

(text:sda/bild:unsplash)