14 April 2024

April-Temperaturrekord in Genf mit ├╝ber 28 Grad

Der Sonntag hat die Temperaturen weiter in die H├Âhe getrieben und Genf mit 28,3 Grad den w├Ąrmsten Apriltag beschert. Zermatt im Wallis – immerhin auf 1600 Metern H├Âhe – erlebte mit 22,3 Grad ebenfalls den bisherigen Monatsrekord.

├ťberhaupt f├╝hlten sich h├Âhere Lagen ungew├Âhnlich mild an. In Davos, Graub├╝nden, kletterte das Thermometer auf 1560 Metern immerhin auf 20,4 Grad und in Scuol im Engadin auf 1290 Metern sogar auf 24,9 Grad, wie das Bundesamt f├╝r Meteorologie und Klimatologie (Meteoschweiz) am Sonntagabend meldete.

Temperaturen ├╝ber 27 Grad hatten am Samstag schon Chur mit 27,3 Grad und Biasca im Tessin mit 27,1 Grad erlebt. Visp im Wallis und Delsberg im Jura massen 26,1 Grad. Im sonst zu den Spitzenreitern z├Ąhlenden Basel reichte es noch f├╝r 25,9 Grad.

Allerdings lauert bereits die b├Âse ├ťberraschung: Die Temperatur-Achterbahn wiederholt sich in der kommenden Woche mit einem Absturz um 15 bis 20 Grad zum Mittwoch und Donnerstag.

(text:sda/bild:keystone)