10 Juni 2021

Amsoldingen: Schulprojekt einen Schritt weiter

An der Gemeindeversammlung vom 9. Juni 2021 hat das Stimmvolk einen Verpflichtungskredit von 90’000 Franken f├╝r die Ausarbeitung des Vorprojekts zum Areal Schul- und Gemeindehaus und der Mehrzweckhalle zugestimmt. Das Projekt sieht vor, dass der heutige Standort des Schulhauses aufgel├Âst und das Land verkauft wird. Die 1./2. Klasse und der Kindergarten, welche noch im Amsoldingen unterrichtet werden, w├╝rden in die Mehrzweckhalle z├╝geln, nachdem diese entsprechend ausgebaut wird.

An der Gemeindeversammlung kam es jedoch zu emotionalen Diskussionen, wie der Gemeindepr├Ąsident von Amsoldingen, Stefan Gyger, Gegen├╝ber Radio BeO erkl├Ąrt. Es war die Rede von „Tafelsilber verkaufen“ und die Stimmbev├Âlkerung habe sich sehr f├╝r den aktuellen Standort eingesetzt, da dieser sch├Ân gelegen ist. Auch wurden Stimmen laut, dass es keinen Sinn mache, dass die Gemeinde gutes Bauland wie dieses einfach verkaufe, so Gyger weiter.

Nach langer Diskussion und einem Gegenvorschlag wurde der Antrag des Gemeinderates schlussendlich aber doch angenommen.

Im Winter will der Gemeinderat dann voraussichtlich den Verpflichtungskredit f├╝r den Bau beantragen.

Geplant ist, dass im Sommer 2023 die Klasse in der Mehrzweckhalle starten k├Ânnen.

(text:chl/bild:beo)