2 Dezember 2021

Am 8. Dezember startet der Thuner Weihnachtsmarkt

Vom 8. bis zum 23. Dezember findet auf dem Waisenhausplatz der 34. Thuner Weihnachtsmarkt statt. GemÀss den Corona-Bestimmungen gilt eine Maskentragpflicht. Auf ein Rahmenprogramm wird in diesem Jahr erneut verzichtet.

In 38 stimmungsvollen HolzhĂ€uschen preisen MarkthĂ€ndlerinnen und MarkthĂ€ndler vom 8. bis zum 23. Dezember auf dem Thuner Waisenhausplatz DĂŒfte, Tee, GewĂŒrze, regionale SpezialitĂ€ten, SĂŒssigkeiten, Weihnachtsdekorationen, Winterartikel, Schmuck und Kerzen bis hin zu Holz- und Lederwaren an. In weiteren 9 HĂ€uschen wechselt das Angebot alle zwei bis drei Tage.

GemĂ€ss den aktuellen Corona-Schutzmassnahmen des Bundes und des Kantons gilt auf dem Thuner Weihnachtsmarkt eine Maskentragpflicht, aber keine Zertifikatspflicht. Die Hygiene- und Verhaltensregeln sind einzuhalten. Aufgrund der Pandemie ist das Verpflegungsangebot reduziert. Ein Imbissstand bietet Take-away an, jedoch ohne Alkoholausschank. GemĂ€ss den Bestimmungen dĂŒrfen keine Steh- oder SitzplĂ€tze zur VerfĂŒgung gestellt werden. Verpflegen können sich die Besucherinnen und Besucher aber auch in einem der zahlreichen Restaurants der Thuner Innenstadt. Mit Ausnahme des Rösslispiels wird heuer auf ein umfangreiches Rahmenprogramm verzichtet. Der dadurch gewonnene Platz ermöglicht eine bessere Lenkung der Besucherströme und vereinfacht das Einhalten der nötigen AbstĂ€nde. Je nach Entwicklung der Corona-Situation kann es zu weiteren EinschrĂ€nkungen kommen.

Organisiert wird der Weihnachtsmarkt von einem Komitee bestehend aus MarkthÀndlerinnen und MarkthÀndlern sowie dem Polizeiinspektorat der Stadt Thun.

(text:pd/bild:unsplash)