26 Juli 2023

Airbus sieht sich nach zweitem Quartal auf Kurs zu Jahreszielen

Der weltgr├Âsste Flugzeugbauer Airbus h├Ąlt nach einem ├╝berraschend guten Tagesgesch├Ąft im zweiten Quartal an seinen Zielen f├╝r 2023 fest. Im Gesamtjahr sollen wie geplant 720 Verkehrsflugzeuge den Weg zu den Kunden finden, teilte der Konzern am Mittwoch in Toulouse mit.

Bis zur Jahresmitte hat der Hersteller erst 316 St├╝ck geschafft. Trotz der Engp├Ąsse bei Zulieferern bekr├Ąftigte der Vorstand seine Pl├Ąne zum Produktionsausbau f├╝r die Mittelstreckenjets aus der Modellfamilie A320neo. Allerdings l├Ąsst er jetzt offen, in welchem Tempo die Produktion bis 2026 auf dann monatlich 75 Maschinen der Reihe wachsen soll – und wann das bisherige Zwischenziel von 65 St├╝ck erreicht wird.

Im zweiten Quartal steigerte Airbus den Umsatz um fast ein Viertel auf 15,9 Milliarden Euro. Der um Sonderposten bereinigte operative Gewinn (bereinigtes Ebit) legte um mehr als ein Drittel auf 1,85 Milliarden Euro zu. Der ├ťberschuss sprang sogar um 55 Prozent auf knapp 1,1 Milliarden Euro nach oben. Ein Jahr zuvor hatten zus├Ątzliche Kosten f├╝r den Milit├Ąrtransporter A400M den Gewinn belastet.

(text:sda/bild:keystone)