25 Februar 2022

Air-Glaciers mit bereits √ľber tausend Helirettungen

Am Freitag (25. Februar 2022) verzeichnete Air-Glaciers ihre tausendste Rettung seit Anfang 2022 f√ľr alle ihre Einsatzbasen. Ein neuer Rekord, der in den letzten Jahren noch nie vor M√§rz erreicht wurde. Dies entspricht durchschnittlich 17 Hubschrauberrettungseins√§tzen pro Tag.

Von diesen 1.000 Eins√§tzen betrafen 79% Unf√§lle, die sich w√§hrend der Aus√ľbung von Wintersport (Skifahren, Rodeln, Schneeschuhwandern usw.) ereigneten. Es folgen 14% der Interventionen im Zusammenhang mit Herzinfarkten, Kopftrauma, neurologischen St√∂rungen oder Problemen w√§hrend der Schwangerschaft. Die restlichen 7% entfallen auf Transfers zwischen Krankenh√§usern, Hochgebirgsunf√§llen, Lawinen oder Verkehrsunf√§llen.

Mit 6 St√ľtzpunkten in den Schweizer Alpen (Sion, Collombey, Leysin, Gampel, Lauterbrunnen und Gstaad), einer Flotte von 16 Helikoptern und √ľber 80’000 Haushalten mit Ihrer Rettungskarte, bleibt Air-Glaciers ein unverzichtbarer Partner in der Welt der Helikopterrettung der Schweiz. Die Rettungsteams verf√ľgen √ľber mehr als 55 Jahre Erfahrung und sind bereit, 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche einzugreifen.

(text:pd /bild:zvg)