31 Juli 2022

Aegerter: Sturz und Disqualifikation

Dominique Aegerter hat in der Supersport-WM ein Wochenende zum Vergessen hinter sich. Der Oberaargauer wird in Most in Tschechien nach dem Sturz im ersten Rennen f├╝r die zweite Pr├╝fung gesperrt.

Bisher war f├╝r Aegerter in der Supersport-WM alles wie am Schn├╝rchen gelaufen. Neun Siege in Folge hatte der Yamaha-Fahrer zuletzt aneinandergereiht und sich als F├╝hrender in der Gesamtwertung ein veritables Polster verschafft.

Doch der Abstecher in den Nordwesten Tschechiens stand f├╝r den Titelhalter von Anfang an unter einem schlechten Stern. Das erste Rennen am Samstag war f├╝r ihn schon nach der ersten Kurve zu Ende. Er hatte bei einer von einem Konkurrenten ausgel├Âsten Kollision zu den Betroffenen geh├Ârt und war gest├╝rzt.

Aegerter blieb beim unverschuldeten Unfall unverletzt, soll sich danach aber gleichwohl im Kies gew├Ąlzt haben. Diese Reaktion wurde ihm als unsportliches Verhalten ausgelegt – und die Verantwortlichen reagierten darauf mit der Disqualifikation f├╝r das zweite Rennen am Sonntag.

Aegerters erster Verfolger im WM-Klassement, Markenkollege Lorenzo Baldassarri, vermochte seinen R├╝ckstand deutlich zu verk├╝rzen. Der Italiener, der in Most beide Rennen gewann, weist nach der H├Ąlfte des saisonalen Pensums und vor der sechs Wochen dauernden Sommerpause noch 14 Punkte R├╝ckstand auf.

(text:sda/bild:pixabay-symbolbild)