27 Oktober 2021

Adelboden: Ski-Weltcup AG erhöht Aktienkapital

Die Ski-Weltcup Adelboden AG wurde 2011 gegrĂŒndet und hatte seither ein Aktienkapital von nur Fr. 100’000.-.
An der gestrigen Generalversammlung konnte nun eine umfassende Aktienkapitalerhöhung beschlossen werden, wie Pascal von Allmen VerwaltugssratsprÀsident auf Anfrage von Radio Berner Oberland bestÀtigte.
Nun hat die AG ein Aktienkapital von knapp Fr. 700’000.-. Damit stehe das Unternehmen nun auf einem soliden finanziellen Fundament, allerdings sei das zusĂ€tzlich Geld natĂŒrlich nicht fĂŒr das operative GeschĂ€ft vorgesehen, sondern fĂŒr Investitionen in die Zukunft der Ski-Weltcup Rennen am ChuenisbĂ€rgli.
Die Aktienkapitalerhöhung konnte dank den sechs bestehenden AktionÀren und drei neuen bewerkstelligt werden.

Die Ski-Weltcup Rennenn in Adelboden sollen 2022 wieder mit Zuschauer*innen stattfinden, das am 8. und 9. Januar. Einiges werde neu sein, sagte VerwaltungsratsprÀsident von Allem auch noch.

(text.hk/bild:beo)