8 November 2022

Adelboden macht beim Erlebnisbad vorw├Ąrts

Das Erlebnisbad Adelboden soll optimal in den baulichen Bestand eingegliedert werden. Dazu wird das Bad oberhalb des bestehenden Parkhauses angrenzend gebaut. Das Dach des Bades nimmt das Niveau der Dorfstrasse auf und soll hier eine neue attraktive Platzsituation schaffen. Unter dem zweigeschossigen Bad bildet sich die M├Âglichkeit zur Erweiterung des bestehenden Parkhauses. Der Aussenbereich des Bades reicht auf das Dach des Parkhauses. In zwei Geschossen werden die Innenbereiche des Bades abgedeckt. Das erste Geschoss, auf Niveau der heutigen Tennispl├Ątze, umfasst ein Innenbad sowie ein Aussenbad mit Liegewiese auf dem Parkhausdach. Das zweite Geschoss umfasst die Spa Nutzungen, Garderobenanlagen und Personalr├Ąume. F├╝r den Bau m├╝ssen die heutige Bocciabahn sowie zwei der vier bestehenden Tennispl├Ątze weichen. Die Gemeinde Adelboden pr├╝ft aktuell in einer Machbarkeitsstudie, ob der rote Platz vor dem Gemeindehaus k├╝nftig als multifunktionaler Platz (inkl. Tennis) genutzt werden k├Ânnte. Falls dies nicht m├Âglich ist, hat die Gemeinde Adelboden im Dialog mit dem Tennisclub Adelboden mitgeteilt, dass sie gerne bereit ist, Alternativen f├╝r weitere Standorte zu pr├╝fen. Es wird mit ca. 40’000 Besucher/innen pro Jahr gerechnet, dies bei einer Bausumme von CHF 8 bis 9 Mio. Es werden ca. 8 bis 10 Arbeitspl├Ątze neu geschaffen.

Der Gemeinderat beantragt der Gemeindeversammlung am 25. November, dass der Gew├Ąhrung eines selbst├Ąndigen und dauernden Baurechtes im Eigentum der Einwohnergemeinde Adelboden an die Aqua Spa Resorts AG zugestimmt wird und dem Gemeinderat die Kompetenz zum Abschluss des Baurechtsvertrages erteilt wird. Zudem soll ein Verpflichtungskredit von CHF 575’000.00 f├╝r die Errichtung des Aussichtsplatzes auf Niveau Dorfstrasse genehmigt werden.

(text:pd/bild:archiv)