20 Februar 2023

Abstimmung ├╝ber Erlebnisbad Adelboden erneut verschoben

Der Volksentscheid zum neuen Erlebnisbad Adelboden l├Ąsst weiter auf sich warten. Der Gemeinderat hat beschlossen, das Gesch├Ąft entgegen der Planung auch im April nicht der Gemeindeversammlung vorzulegen.

Der Gemeinderat stehe weiterhin geschlossen hinter dem Projekt, schreibt er Heute in einer Pressemitteilung. Doch einige offene Punkte h├Ątten wegen der Feiertage und der Abwesenheit einzelner Gesch├Ąftspartner nicht wie geplant gekl├Ąrt werden k├Ânnen. Der Gemeinderat sei nach wie vor bestrebt, die Vorlage noch 2023 zur Abstimmung zu bringen.

Urspr├╝nglich h├Ątte die Gemeindeversammlung am 25. November ├╝ber den Baurechtsvertrag und einen Verpflichtungskredit f├╝r das neue Erlebnisbad entscheiden sollen. Kurz vor dem Termin zog der Gemeinderat das Gesch├Ąft zur├╝ck und k├╝ndigte an, das Volk werde am 28. April 2023 entscheiden k├Ânnen.

Bereits Ja gesagt haben die Stimmberechtigten zur ├ťberbauungsordnung. Entscheiden m├╝ssen sie noch ├╝ber die Abgabe von Land im Baurecht an die Aqua Spa Resorts AG aus Sursee. Der Gemeinde Adelboden soll dies gem├Ąss bisheriger Planung j├Ąhrlich 60’000 Franken Einnahmen bescheren. Zudem will die Gemeinde ├╝ber dem Bad f├╝r 575’000 Franken einen ├Âffentlichen Aussichtsplatz realisieren.

(text:sda&awe/bild:archiv)